Was ist ein MBR?

Master Boot Record (MBR), manchmal auch als „Master-Partitionstabelle“ oder „Partitionssektor“ bezeichnet, ist ein Bootsektor (eine Region Ihrer Festplatte), der Informationen über die Partitionen Ihrer Festplatte enthält und als Ladeprogramm für das Betriebssystem dient, das Sie verwenden. Der Master-Boot-Record wird erstellt, wenn Sie Windows auf der ersten Partition, die Sie erstellen, zum ersten Mal installieren. Es sind die ersten 512 Bytes Ihrer Festplatte. Typischerweise beginnt das Programm den Bootvorgang, indem es die Partitionstabelle durchsucht, um festzustellen, welche Partition zum Booten verwendet werden soll. Das eine richtige MBR reparieren Tool gibt es nicht, da es eine Vielzahl guter Programme auf dem Markt gibt. Anschließend überträgt es die Programmsteuerung auf den Bootsektor dieser Partition, der den Bootvorgang fortsetzt. Wenn der MBR beschädigt ist, können Sie nicht in Windows booten. Weil die meisten Windows 10/8/7 so starten: BIOS → MBR → DPT → PBR → Bootmgr → BCD → Winload.exe → Windows NT laden

Wenn Ihr MBR-Laufwerk beschädigt ist, können Sie mit Sicherheit nicht mit Windows 10 booten. Wie kann man den beschädigten MBR reparieren? Hier stellen wir Ihnen ein sicheres und zuverlässiges Verfahren zur Verfügung. Folgen Sie einfach den untenstehenden Anweisungen.

Datensicherung ohne Betriebssystem

PC Probleme mit verschiedenen Tools beheben

Da Sie nicht in Windows 10/8/7 booten können, sollten Sie Daten oder Ihr System sichern, ohne das Betriebssystem zu starten. Es ist ratsam, MBR zu sichern oder eine Systemwiederherstellungsdiskette zu erstellen, damit Sie im Falle eines Falles nicht für die Windows Wiederherstellungsdiskette laufen müssen. Nach dem Backup können Sie nicht nur die Sicherheit Ihrer Daten und Ihres Systems sicherstellen, sondern auch Ihren MBR-Laufwerk ohne Risiko reparieren.

EaseUS Partitionssoftware hat eine Funktion namens Rebuild MBR. Sobald der MBR (Master Boot Record) der Festplatte beschädigt ist, kann das System nicht mehr gestartet werden. Diese Funktion schreibt den Master Boot Record der ausgewählten Festplatte neu, ohne die Partitionstabelle der Festplatte zu zerstören.

Schritt 1: Erstellen Sie eine bootfähige WinPE-Diskette

1. Laden Sie EaseUS Partition Master herunter und starten Sie es auf einem neuen PC, auf dem das gleiche System wie bei Ihnen läuft.

2. Klicken Sie in der Symbolleiste auf „WinPE Creator“. Und wählen Sie diese Option, um die bootfähige Festplatte auf einem USB-Laufwerk zu erstellen. Wenn Ihr Computer über ein CD/DVD-Laufwerk verfügt, können Sie die bootfähige Festplatte auch auf CD/DVD erstellen.

3. Klicken Sie auf „Fortfahren“, um den Vorgang abzuschließen.

Schritt 2: MBR neu erstellen

1. Verbinden Sie den bootfähigen USB oder CD/DVD mit Ihrem PC.

2. Drücken Sie „Del“, wenn Sie den Computer neu starten. Starten Sie Ihren Computer von „Removable Devices“ oder „CD-ROM-Laufwerk“. Und dann läuft EaseUS Partition Master automatisch.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, dessen MBR beschädigt ist. Wählen Sie „MBR neu erstellen“, um fortzufahren.

4. Wählen Sie den MBR-Typ mit dem aktuellen Betriebssystem aus. Klicken Sie dann auf „OK“.

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Execute 1 Operation“ oben links und klicken Sie auf „Apply“, um den MBR zu erstellen. Danach kann Ihr Computer wieder normal starten.

Beheben Sie den MBR mit Hilfe der Eingabeaufforderung

Normalerweise sehen Sie das Menü Windows Boot Options, nachdem Ihr Computer mehrmals neu gestartet wurde. Wenn nicht, benötigen Sie die Original Windows 10 Installations-DVD, um den Master-Boot-Record zu reparieren. Booten Sie von der Original-Installations-DVD (oder dem Recovery USB). Klicken Sie auf dem Willkommensbildschirm auf Computer reparieren. Anschließend können Sie die folgenden Schritte ausführen, um den Befehl Prompt zum Beheben von MBR in Windows 10 zu öffnen.

1. Wählen Sie „Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung“.

2. Wenn die Eingabeaufforderung erscheint, geben Sie die folgenden Zeilen ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste: In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise einige zusätzliche Befehle ausführen.

3. Drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste und warten Sie, bis jeder Vorgang abgeschlossen ist. Beenden Sie und fahren Sie nun fort und starten Sie Ihr System neu.